xpress-upgrade.com = immer up-to-date

02.05 Objektstile

Einmal gestaltete und häufiger benötigte Objektformatierungen speichern Sie am besten in einem Objektstil. Dieser verhält sich ähnlich wie eine Stilvorlage für Text. Dann können Sie den Stil künftig allen weiteren Objekten mit einem einzigen Klick zuweisen. Objektstile sind der Schlüssel zur schnellen und konsistenten (Um-)Formatierung von Layoutelementen aller Art.

Objektstile erzeugen. Sobald Sie ein Seitenelement fertig gestaltet haben, markieren Sie es und klicken in der Palette Fenster >> Objektstile auf das Plussymbol am oberen Rand. XPress erstellt einen neuen Objektstil, der die Attribute des ausgewählten Elements enthält. Im nun angezeigten Dialog können Sie diese Attribute noch bearbeiten, bevor Sie den neuen Stil mit OK endgültig erstellen. Der Stil lässt sich von nun an beliebigen markierten Elementen mit einem Klick auf seinen Namen in der Objektstile-Palette zuweisen.

objektstil-palette

objektstil-editieren

Die Objektstile lassen sich auch über das Menü Bearbeiten >> Objektstile fürs Editieren aufrufen. dann öffnet sich folgende Fenster:

objektstile-editier-auswahl

Objektstile können mehr. Anders – und mächtiger – als bei Textstilvorlagen lassen sich in Objektstilen auch Teilattribute speichern, z.B. nur die Position zum standrichtigen Platzieren von Bibliotheksobjekten oder nur Randstile zur konsistenten, formunabhängigen Gestaltung aller Rahmen.

Tipp: Für die Teamarbeit wichtig: Über das Palettenmenü lassen sich Objektstile exportieren und importieren!

>> Objektstile werden in Kapitel 20.2 ff genauer beschrieben.